Dienstag, 16. Juni 2009

blaue Socken für die Tochter


Jetzt war also endlich meine blaue A...-Süd-Mittelgang-Wolle auf den Nadeln.
Gekauft hatte ich zwei Päckchen mit jeweils Wolle für gemusterte Socken und uni-farbene für meine eigenen Ideen.



So sehen meine Socken aus:


Verstrickt habe ich ein Muster, das mich in Teilen an Pagoden erinnert.
Daher nenne ich sie "blaue Pagoden".
Schon bei der buntgemusterten Wolle aus dem Paket hatte sich beim Tragen sehr bald herausgestellt, dass es sich um sehr weiche, kuschelige und dennoch strapazierfähige Wolle handelt.




So hat sich das Stricken eines etwas aufwendigeren Musters durchaus gelohnt, denn es dauerte fast einen halben Strumpf lang, bis ich es ohne nachzuschauen stricken konnte.



Schaut mal auf die Strickschrift, sie ist nicht sehr kompliziert und dennoch brauchte ich etwas Zeit, mir diese 6 Runden zu merken:



Als Spitze habe ich dieses mal die Sternenspitze von Therese de Dillmont in leicht abgewandelter Form verstrickt -
meine Tochter hat sich bemüht, sie als Makroaufnahme zu fotografieren:



Als nächstes kommen nun erst mal helle Farben auf die Nadeln und leichtere Qualität, die letzte Wolle aus dem gekauften Mittelgang-Angebot - die dunkelbraune - muss warten bis zum Herbst
aber ich weiß schon, welches Muster ich einstricken werde
...


lieben Gruß von Friederike

Kommentare:

  1. Deine blauen Socken sind wirklich sehr schön geworden.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Schön dass dir die Weltkugel gefällt. Wie wäre denn ein Tausch gegen deine tollen Setzlinge? Leider konnte ich dort keinen Kommentar hinterlassen, jetzt hoffe ich nicht, dass du schon alle weg hast???!!!
    Melde dich doch einfach da ich deine Email nicht habe.
    LG
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Nun sehe ich die A...-Süd Sockenwolle endlich mal. Immer bin ich zu spät wenn es sie gibt. Nach einer halben Stunde ist sie bereits ausverkauft ;-( Das Nächstemal bin ich dann eben früher dran. Sieht verstrickt super aus und an Mustersocken habe ich mich noch nicht getraut.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Friederike, das Sockenmuster erinnert wirklich an Pagoden-Dächer. Aber es sieht richtig schön "fluffig" aus. Lieben Dank für die Strickschrift - ist schon in meinem Strick-Ordner gespeichert.
    Ich bin auch fleißig beim Sockenstricken - hab grad einen Schub. Allerdings das erste Mal eigentlich nicht direkt für eine spezielle Person sondern auf "Vorrat".
    Nun wünsche ich Dir noch eine schöne wollweiche und sonnenverwöhnte Woche - herzliche Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass es dich auch zur Schurwolle treibt - bin ich nicht allein beim herbstlichen Stricktrieb. Ich kauf mir jetzt baumwolligen Nachschub denn der Lady-Sweater trägt sich wirklich toll und macht "'nen schmalen Fuss" ;-)

    Liebe Grüsse
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Friederike,
    Das sind ja "Bilderbuchsocken" auf Bilderbuchfotos, ich hab mir das Muster und deine Beschreibung gleich gespeichert. Ach, ich kann von solch liebevollen Strickereien nur genießen und es geht auch viel schneller als selber stricken.
    Danke dafür, dass du mit "uns" teilst...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Friderike, ich verfolge deinen Block jetzt schon eine Weile und finde ihn sehr schön und ansprechend.
    Auch diese Socken sind sehr schön. Sie erinnern mich an meine Supermarktwolle-Socken die erst vor kurzem fertig geworden sind und auf meinem Block zu besichtigen sind.

    Viele Grüße aus Regensburg

    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Friderike,

    ich verfolge deinen Blog nun schon eine Weile und finde ihn genau so schön und ansprechend wie deine blauen Socken. Die bunt gemusterten erinnern mich sehr an meine Supermarktwolle-Socken, die erst kürzlich fertig geworden sind.

    Viele Grüße aus Regensburg sendet

    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. diese socken sind wunderschön!! da freut sich deine tochter sicher sehr! viele grüße, melanie

    AntwortenLöschen
  10. ohhhhhh,sind die schön,

    schade das du keinen *Socken-Shop*
    haben tust,lach
    ich bin ganz begeistert,
    liebe Grüße
    agnes

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Friederike,

    die Socken sehen klasse aus, ein tolles Muster, das werde ich auf jeden Fall auch probieren. Ich habe hier noch schöne pimke Wolle liegen, die wäre genau das richtige dafür.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Du strickst auch für die Tochter Socken, na da können wir uns die Nadeln reichen. Deine blaue Wolle habe ich bei einer Wichtelei geschenkt bekommen und das Muster sieht sehr schön damit aus. Das werde ich mir gleich in mein Stricknotizbuch reinlegen.
    Lieben Gruß
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön sind deine Socken.
    Den Nerv,um da auch noch Muster reinzustricken,hätte ich nicht..Respekt
    GGLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Zu Socken sag ich selten was: hier aber wohl! Die blauen Socken sind ja ein kleines Kunstwerk!! Wunder-wunderschön! Fast zu schön, um sie in Schuhen zu verstekcen. Neulich sah ich in einem Blog (war es bei Barabar Rainbow??) Socken,die unten dann noch mit Latex-Tatzen versehen wurden, damit man sie als Haussockennutzen kann! Die Idee fand ich toll!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  15. Verlosung!!!Mit machen!!! Weitersagen!!!
    Danke

    LG

    Karin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Friederike,
    die blauen Socken sind wunderschön! Einfach herrlich und genau mein Geschmack.
    Sei lieb gegrüßt von
    Moni

    AntwortenLöschen
  17. Boooh, die sind aber echt toll geworden. Ich beneide Deine Tochter um ihre Socken!

    AntwortenLöschen
  18. Diese Socken sind ein Traum, das Muster kommt mit der uni Wolle ganz toll zur Geltung!
    Danke, dass du das Muster auch gleich mit aufgeschrieben hast, das ist schon abgespeichert!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.