Dienstag, 24. Februar 2009

hundeplatztauglich ...


Samstag ist Hundeplatztag.

Beginn der Junghundegruppe um 14.00 Uhr zunächst mit spielen und toben und rennen - miteinander, durcheinander - alles zum Wohle der Sozialisierung.



Danach geht es an die Arbeit:
Unterordnungsübungen - nicht immer klappt alles auf dem Platz so gut wie zu Hause in den eigenen vier Wänden, im Garten oder auf Spaziergängen - die Ablenkung durch die anderen Hunde ist groß und so wird auch meine Geduld auf die Probe gestellt - immer freundlich, bestimmend, belohnend ...


Die Anfahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Fußmarsch noch einmal 5 -10 Minuten. Nicht gerade um die Ecke - aber um die Ecke, da haben wir uns nicht so wohl gefühlt und so sind wir mit unseren Lieblingstrainern mitgezogen, etwas schwarzwaldaufwärts.
Mitunter fahre ich hier bei nebligem Wetter los und komme im schönsten Sonnenschein an, wobei ich immer behaupte, dass das Wetter hinter einem Tunnel anders ist, als davor - und wir durchfahren zwei Tunnel!

Oder es geht wie beim letzten mal: Abfahrt bei vorfrühlingshaftem Sonnenschein, auf den Wiesen wenige Reste von Schnee - Ankunft im tiefsten Winter, Wintereinbruch hoch drei, Himmel wolkenverhangen, auf dem Rückweg zum Auto ein Schneesturm ...

Wohl wissend, dass von es hier bis zum Hundeplatz einige Grad Unterschied geben kann, habe ich mich richtig warm eingepackt - mit einigen in den letzten Tagen genähten Teilen ...


... genau dazu hatte ich mir große Reststücke aus meiner Fleecedecken-Pullis-und-Jacken-Produktion auf die Seite gelegt:



Die Stücke reichten noch für einen wärmenden Kragen und lange Pulswärmer, die die halbe Hand bedecken, die Finger zum An- und Ableinen aber frei lassen.


Es sind zwar keine Elfenstulpen, trotzdem war mir Elviras Anleitung im Rosengärtchen sehr nützlich.
Ein Paar in einfacher Ausführung, ein zweites Paar in doppelter Stofflage - für alle Wetterkapriolen also.


Ein verlängerter Hüft- und Nierenschutz, wenn man keine längeren Pullis hat, erinnert etwas an einen Minirock - aber ich gehe ja zu keiner Modenschau und so verfroren wie ich bin, kann ich mich nicht warm genug einpacken. Schließlich sind die Kontakte und die Arbeit auf dem Hundeplatz für Lucie wichtig - und was tut man nicht alles für seinen Hund?



Und dann dieses Teil hier noch: einen mehrfach einsetzbaren, warmen Rollkragen, der gegebenenfalls auch als breites Stirnband oder gar als kleine Mütze Verwendung finden kann, habe ich mir gleich dreimal genäht (so kann ein Teil immer in der Wäsche sein, ein anderes findet sich bestimmt in einer Jackentasche).



lieben Gruß von Friederike

Fotos Hundeplatz: R. S. - danke.
Fotos von mir: AMS - danke

Und danke an Elke für ihre Blog-Freundschaft und die Besiegelung derselben durch einen Award
- soeben auf ihrem Blog entdeckt -

Kommentare:

  1. liebe friederike,

    ach was, bei meiner schwester ist auch jeden samstag hundeplatz angesagt, un immer wieder ein neues abenteuer.

    du hast wieder schööööne teile gezaubert, aber die idee mit der mütze ist obercool grrrrr.

    ich wünsche dir noch einen schönen abend

    gglg
    karin

    AntwortenLöschen
  2. OOOHHH habt ihr viel Schnee. Man kann sehen das es den Hunden viel spass macht ;o)
    Deine Restekreationen sind wieder mal so richtig Klasse.Da bekomme ich direkt lust auf Deckenverarbeitung= Nieren und Gelenkwärmer.Vielen Damk für diese tolle Idee.
    Liebe heute sonnige Grüße ohne Schnee ;o) von der Ostsee
    Sonja-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friederike,

    Du warst ja wieder mal sehr fleissig. Das was Du alles aus den Fleecedecken nähst ist einfach genial. Du solltest dafür einen Orden bekommen. Schon die Einfälle - ich bewundere Dich dafür.

    Bin schon gespannt, was Du uns demnächst präsentierst.

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Friederike,
    deine Resteverwertung ist einfach phantastisch!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hochgradig interessant und sehr anregend, liebe Friederike, was Du da aus den Fleeceresten gezaubert hast. Sicher bist Du für den Hundeplatz damit sehr gut ausgerüstet. Den Kragen finde ich total schön. Etwas ähnliches schwebt mir auch schon seit Tagen vor, nur ist es noch nicht umgesetzt worden. Ich wollte da eigentlich nur einen Knopf anbringen, aber mit mehreren sieht es viel besser aus.
    Danke für die Anregung

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  6. Eliane Zimmermann24.2.09

    meine güte soviel schnee noch im schwarzwald und ich bin in 10 tagen dort, schnatter. habe heute meine hayzinthen gejätet, zwei sind schon fast bereit zum aufgehen. nur 2000 km und so ein unterschied!

    AntwortenLöschen
  7. Großartig, was Du alles aus den Resten gezaubert hast. Die Fotos sind auch ganz toll.

    Liebe Grüße
    Herbstgold

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Friederike,

    schöne Warmhaltesachen hast Du dir da für den Hundeplatz genäht gefällt mir sehr gut.

    Ich freue mich jetzt aber langsam mal wieder auf wärmere und sonnigere Tage.

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Friederike, gestern nur Error, Error, heute scheint mir meine Verbindung wohlgesinnt.Dein Post voller Ideen, ich weiß gar nicht was ich zuerst begucken soll.
    Kenne die Kälte auf dem Hundeplatz, du hast eine tolle Lösung mit dem "Minikleid" gefunden.
    Welcher von der Rackern ist denn deiner oder sind es allezwei?
    Herzliche Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  10. Als Kind war ich auch jedes Wochenende auf dem Hundeplatz...schön war es.
    Deine Resteverwertung finde ich klasse.

    Ganz liebe Grüße,Tonie

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Friederike, das finde ich immer ganz besonders klasse, wenn man aus einfachen Materialien und Schnitten am Ende so tolle Ideen zaubert. Ist Dir super gelungen. Übrigens: Vorteig vom Guglhupf-geht bei mir gerade an einem warmen Ort... Ich versuch' gerade Dein Rezept. Lieber Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Friederike,

    wieder tolle Bilder von dir...und deshalb gabs auch einen Award von mir an dich!

    Schau doch mal in meinem Blog!
    Ganz liebe Grüße von Mary

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.