Donnerstag, 8. Januar 2009

Kräutersalz - erst gebacken, dann verschenkt ...


Mein "seelenruhiges" Kräutersalz nach Ellens Rezept ist mittlerweile fertig.
Es wurde gemischt, kühl gelagert, gebacken, gemahlen, gewogen, in Gläschen abgefüllt, etikettiert und, teilweise in ein Leinensäckchen verpackt, an liebe Menschen verschenkt.


Dafür hatte ich im Sommer 2008 jede Menge Kräuter gesammelt, hatte sie fein geschnitten mit dem Wiegemesser ...

... und gemischt mit Meersalz in einem Glas ein halbes Jahr im Kühlschrank gelagert.
Danach bei niedrigen Temperaturen gebacken und schließlich vermahlen. Ellen hat diesen Vorgang sehr schön auf ihrem Blog beschrieben und bebildert.
Nach dem Abfüllen in Glässchen brauchte ich noch passende Etiketten:
Zwölf Kräuter und Salz (auch wenn ihr nur elf zählt - aus Platzgründen haben wir Thymian und Zitronenthymian nicht einzeln aufgeführt).
Diese drei Gläser sind für mich -

der Rest wird verschenkt, an liebe Menschen, die diese Arbeit zu schätzen wissen aber vor allem: die sehr gerne kochen!
(Die Reaktionen der Beschenkten waren bisher mehr als positiv, geradezu begeistert.)

Zugegebenermaßen kann ich das Salz großzügig und mit leichtem Herzen auch deshalb verschenken, weil im Kühlschrank bis Februar noch eine Portion heranreift ...

Nun sind die Gläschen etikettiert, die Leinensäckchen müssen noch bedruckt werden. Freezer-Papier hat sich leider als nicht so sehr geeignet für meinen Drucker und das alte Leinen erwiesen, und so habe ich kurzentschlossen Transferfolie gekauft, diese spiegelverkehrt bedruckt und auf die Säckchen gebügelt.

So wird mein Einacher Kräutersalz auch optisch zu einem wunderbaren Geschenk, und was den Geschmack anbelangt - ja, da möchte ich Ellen zitieren:
"Eine regelrechte Explosion der Geschmacksknospen!"



liebe Grüße von Friederike
P.S. liebe Ellen, dieses Jahr und nächstes Jahr, zur gleichen Zeit und all die Jahre wird es heißen:
"The same procedure as every year!"

Kommentare:

  1. Wow!! Das sieht ja zauberhaft aus!! Ich habe im letzten Jahr leider versäumt das Kräutersalz anzusetzen. Aber in diesem wird so einiges nachgeholt.

    Danke für die Beschreibung, wie Du die Säckchen bedruckt hast. Das werde ich mir abspeichern. Habe schon lange überlegt, wie man wohl schöne Bildchen auf Stoff bekommt. Nun weiß ich es!!

    Liebe Grüße und einen wunderschönen restlichen Tag wünscht Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich dein Kräutersalz so sehe, dann weiss, dann weiss ich, dass ich es unbedingt probieren muss, wenn es wieder Zeit wird Kräuter zu sammeln.
    Deine Gläser sehen wunderschön aus.
    Liebe Grüsse
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Idee, mit viel Herzblut und Fleiss.
    Und als Tüpfchen auf dem i alles so liebevoll beschriftet und verpackt.
    Mir ist als rieche ich einen feinen, würzigen Kräuterduft.....

    Liebe Grüsse
    Rina

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir auch schon das rezept gespeichert....Kräuter habe ich in meinem Garten, also DANKE SCHÖN, daß du uns das hier gezeigt hast....Jetzt bin ich ganz ungeduldig und möchte schon Sommer haben, lach.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike, das ist aber ein sehr hübsches, praktisches und sicher sehr leckeres Geschenk. Die Verpackung dazu ist dir auch wunderbar gelungen.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für deine wunderschönen Bilder. Ich freue mich immer auf einen neuen Post.
    Ich habe auch dieses Kräutersalz-Rezept ausprobiert.Die Begeisterung in meiner Familie ist groß.
    Aber deine Verpackung ist wirklich einmalig. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. wooow, wie liebevoll du das alles gemacht hast.
    Schöne Bilder und eine mühselige Arbeit.
    Mit den Leinensäckchen sieht das Ganze noch viel wirkungsvoller aus!! Klasse


    Liebe Grüsse

    Christine

    AntwortenLöschen
  8. oh - was hast du dir für eine Mühe gemacht mit dieser liebevollen Verpackung ... einfach nur wunderschön gemacht ...
    das Rezept zu dem Salz hab ich mir auch abgespeichert, aber zu mehr hat es leider noch nicht gereicht ...

    AntwortenLöschen
  9. Miliane8.1.09

    Ich freue mich, dass es im neuen Jahr so toll weitergeht.
    Das Kräutersalz kommt bestimmt gut an.
    Die Leinensäckchen sind ja eine Augenweide und dass man bzw. du so etwas selber machst ist einfach genial.

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich schon auf den Sommer,
    denn ich werde mich in die Anhänger
    der "Kräutersalz " Liebhaber einreihen.
    liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  11. liebe friederike,

    wieviel mühe und wieviel liebe du wieder in dein neues projekt gesteckt hast!! ... ich kann nur staunen und dich bewundern.

    ich freue mich sehr darüber, dass ich dich virtuell kennengelernt und noch dazu solch liebe geschenke von dir erhalten habe. dein häkelherz erfreut mich jeden tag, und das gleich mehrmals, wenn ich meine iris wickle.

    sich freuen und sich hin und wieder ärgern ... diese deine gedanken kann ich gut nachvollziehen. deine anleitungen lese ich trotz nicht-ausführung mit großer begeisterung, und sollte ich endlich einmal dazukommen eine deiner tollen ideen in diesem jahr umzusetzen, lasse ich es dich wissen.

    schön, dass es dich und deinen blog gibt. ich freue mich auf ein kommendes jahr mit dir!

    sei herzlich gegrüßt von
    anita

    AntwortenLöschen
  12. Das muss ich auch mal machen. Danke für die Beschreibung. Wußte gar nicht, das man das ganze backen muss.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja traumhaft schön aus, richtig professionell ! UND schmeckt sicherlich gut !
    Ich glaub das probier ich auch mal aus..
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht wirklich allerliebst aus! Ganz edel, ich bin hin und weg! Das würde mich auch sehr wundern, wenn da eine negative Reaktion käme ;-))
    lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Friederike,
    herzlichen Dank für diese Erinnerung an ... und Hinweis auf den nächsten Sommer. Als Besitzerin eines Kräuter-gärtles und außerdem Allergikerin gegen so einiges... bin ich immer an solchen Rezepten interessiert und habe mir schon eine Kalendernotiz gemacht, dass ich es im Sommer nicht vergesse.
    Liebe Grüße und herzlichen Dank
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  16. Anonymous9.1.09

    Ganz klasse, die Beschenkten werden sich sicherlich freuen.

    lg
    petra

    AntwortenLöschen
  17. Mein ganzer Respekt für alles, was ich hier sehen kann, wie ich es sehen kann und was ich daraus gelernt habe....danke Friederike.

    Begeisterte Grüße
    von ANdrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Friederike, da hasst du sehr viele und schöne Arbeiten gemacht. Aber das resultat lohnt sich! Dass sieht ja so schmeckvoll aus und die verpackung ist sooo schön. Danke für die schöne Bilder und vielleicht probier ich es mal aus im Sommer!

    AntwortenLöschen
  19. Ausgesprochen schick! Mal sehen, was ich demnächst so aus dem Etikettendrucker (dem einzigen, den ich habe)heraushole. Ich hoffe, das werde ich dann auch los, wenn es nicht so wahnsinnig toll wie Deins aussieht. Betrachte den Hut als gezogen!
    Liebe Grüße von Anemone

    AntwortenLöschen
  20. ist das tol geworden...muss ich mir merken...und fleißig Kräuter sammeln...
    LG b.

    AntwortenLöschen
  21. Ich bewundere immer wieder Deine Energie, Kreativität und vor allem Liebe zum Detail!!
    Solcheine Arbeit....ich glaube die Beschenkten MÜSSEN einfach diese Arbeit schätzen und werden sich sicher unendlich freuen!!!
    Hut ab liebe Friederike!!
    Herzliche Grüsse

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    wünsche auch Dir alles LIEBE und GUTE im NEUEN JAHT !!*
    -----
    Oh,Deinen blog.....den liebe ich ....ja mit alle diesen guten Ideen.......
    Kräutersalz,auf die Idee das selbst zu machen wäre ich ohne Dich wohl auch nicht gekommen !*

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Friederike,
    das ist eine wunderbare Idee, die ich mir für kommenden Sommer unbedingt vormerken muss. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie himmlisch dieses Kräutersalz duftet.
    Viel Spaß beim Kochen und Würzen damit
    wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Friederike,

    und eines dieser wundervollen Säckchen mit dem Kräutersalz ist tatsächlich bei mir gelandet. Das Salz schmeckt köstlich, alleine der Duft beim Aufschrauben des Gläschens lässt mich jedes Mal strahlen. Und das Säckchen ist eine wirklich wunderschöne, einmalige Verpackung.

    Insgesamt einfach eine Kostbarkeit aus Deinem Haus für die ich nochmals herzlich Danke sage.

    Für den Sommer habe ich mir vorgenommen, auch Kräutersalz anzusetzen. Es schmeckt einfach so herrlich und ist eine tolle Geschenkidee.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  25. Oh Friederike,
    ich bin total begeistert!!!

    Ich habe dieses Jahr auch Kräutersalz gemacht. Allerdings ist es nicht so furchtbar viel und ich benutze es hauptsächlich daheim. Habe aber auch schon mal was in einem Reagenzglas verschenkt (sieht auch nett aus!).

    Schon allein das Kräutersalz machen ist aufwändig, aber dann auch noch die ganzen Etiketten und wundervollen Säckchen - wow!!!

    Bewundernde Grüße und einen schönen Sonntag!

    Biene

    AntwortenLöschen
  26. WOW! Das sieht ja toll aus! Die Mühe hat sich mehr als gelohnt, schon das Ansehen macht Freude!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Friederike,

    du hast mich mit deinem Posting hier inspiriert, dieses Jahr auch aus den Kräutern meines Gartens solch ein Kräutersalz zu machen. Ganz toll hast du das hier beschrieben!!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  28. Wie schön!!! Ich freue mich in verschiedenen Blogs vom Kräutersalz zu lesen. Ich finde es toll, dass euch allen diese Idee auch so gut gefallen hat und wir haben sicher viele liebe Hobbyköche damit erfreut!

    Wie liebevoll du auch alles verpackt hast! Zu schön!

    liebe Grüße von ellen

    AntwortenLöschen
  29. Das muss ich mir merken.
    Ich koche auch sehr gerne und Kräutersalz ist ja mal was ganz anderes.
    Danke das Du es gezeigt hast.

    Ganz liebe Grüße,Tonie

    AntwortenLöschen
  30. Wahnsinn!!!
    eine geniale Idee und einfach wunderschön umgesetzt!
    die liebevoll geschmückten, dekorierten, bedruckten Säckchen...
    einfach toll!
    Danke für die schönen Fotos!

    ...eine riesen Arbeit, die sich aber mehr als gelohnt hat.

    liebe Grüsse
    Anja

    PS: ich freue mich sehr über deine Blogbesuche bei mir :-)

    AntwortenLöschen
  31. Superschön verpackt in den Säckchen, Dein Kräutersalz. Ein tollesund sicher leckeres Geschenk!
    Ich glaub, das mach´ich im nächsten Jahr auch..... :)

    Vg melanie

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Friederike,

    dank Dir habe ich das Rezept bei Ellen auch schon heruntergeladen und freue mich bereits darauf es dieses Jahr ebenfalls auszuprobieren.

    Deine Verpackung ist einfach perfekt für die Gläschen.
    Toll.

    Außerdem wollt ich mich noch bei Dir für die tolle Herzchen-Häkelanleitung bedanken.

    Ich habe sie mir ausgedruckt, Garn gekauft und werde in den nächsten Tagen den Versuch meines ersten Herzchens starten.

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
  33. wunderbar! so hübsch verpackt...ich weiss nicht, ob ich so viel geduld hätte...aber deine hat sich wirklich gelohnt!

    wunderschön!
    herzliche grüsse, carla

    AntwortenLöschen
  34. das ist ja ein toller Tip, nun kommt nur noch eigene Ernte in die Tüte / Glas
    Frauke

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.