Sonntag, 14. September 2008

Erinnert ihr euch ...


...noch an den Tütenkasper in eurer Kindheit?

Wie aus einer unscheinbaren Tüte


ganz allmählich ein kleines Stückchen vom Kopf des Kaspers sichtbar wurde,


- immer mehr von ihm zu ahnen war -


schließlich seine vorwitzige Nase zum Vorschein kam,

dann der ganze Kopf sichtbar wurde,


und mit einem "Ei, da bin ich schon"


die Spannung in Lachen überging?




Um dann genauso langsam wieder in seiner unscheinbaren Tüte zu verschwinden.



Meine Tochter hat mit mir diesen Tütenkasper für meinen kleinen Neffen Jacob gebastelt, und wir stellen beide fest: Nichts hat er eingebüßt von seiner Faszination für kleine Kinder.
Sein langsames Erscheinen wird auch heute noch mit Spannung verfolgt, das Lachen ist das gleiche geblieben.





und wenn ihr wollt, schreibe ich euch demnächst einmal gerne auf, wie man so einen kleinen Wicht in eine Tüte stecken kann.

Fotos: AMS
mit bestem Dank

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee. Gerne hätte ich die Anleitung. Genau das Richtige für mein kleines Patenkind.
    LG
    Lucie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Friederike,

    diesen Tütenkasper kannte ich bisher noch gar nicht, den gab es bei uns gar nicht. Aber ich finde ihn einfach klasse.
    Daher, bitte, bitte verrate, wie Due ihn gemacht hast. Ein wundervolles Geschenk für kleine, aber auch große Kinder.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja bitte...

    der Kasper ist allerliebst... schon beim Anblick der Bilder war ich fasziniert...

    Großes Theater!!!

    GLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oja, wir haben auch so einen Tütenkasper und mein Kleiner findet den total spannend, auch wenn er ihn noch nicht anfassen darf. Der, den wir haben, ist gekauft... vielleicht bastel ich aber auch selber mal einen. Über Deine Anleitung würde ich mich freuen.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ja büüüüüüüüüüüüüüüütte.
    Der ist ja herzig.
    Ach, ich liebe all diese Sachen, die die Welt eigentlich nicht braucht, die sie aber trotzdem schöner machen.

    Liebe Grüße von Dagmar

    P.S. Ich hab mir doch gedacht, daß ich bei Dir wieder was Nette seh.

    AntwortenLöschen
  6. SUUUPER!!! Man kann so herrliche Geschichten damit erzählen!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Friederike,

    ich bin immer und immer wieder begeistert von deinem Blog. JA, ich habe mich erinnert und auch über mein Herz ist ein lächeln gehuscht beim betrachten der Bilder :-).

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Friederike, wie sehr freue ich mich, ihn hier zu entdecken! Er hat auch meine Kindheit erhellt und mich oft erfreut. Irgendwann war er dann weg.. zerschlissen wahrscheinlich!

    Ich freu mich dran! So nette Bilder!!

    Herzliche Grüße von Ellen

    PS: hast du schon mal Gelegenheit zum Schnuppern gehabt? Sonst schicke ich dir nochmals (beschriftete) Kostproben

    AntwortenLöschen
  9. Jaaaaa, wir hatten auch so einen Tütenkasper. Aber dein Exemplar ist ganz besonders niedlich, liebe Friederike. Ich kann es nur bestätigen, gerade solche Sachen machen den Kleinen sehr viel Freude. Meine Tochter hat das Versteckspiel mit dem lustigen Kerlchen immer sehr geliebt, und wir hatten viel zu lachen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Superschöne Fotos, man zittert richtig mit :o)
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  11. *lach*

    Wir haben verschiedene Variationen hier. Mein Sohn war auch immer sehr begeistert.
    Deine Tochter hat den aber toll gebastelt! Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, was? *gg*

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Friederike,

    der Kasper ist total süß, da werden Erinnerungen wach...
    Und bitte, bitte die Anleitung schreiben!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Happy Woche. Besos.Olga.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Friederike,
    so einen Tütenkaspar hab ich noch von meinen Kindern, wollt ich an meine Enkelkinder übergeben, aber die haben solche Angst vor dem Teil, dass wir ihn erst mal wieder weggeräumt haben.
    Aber deiner ist vieeeeeeeeeel schöner.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  15. Ja, an den kann ich mich noch gut erinnern. Ich habe ihn einmal für eine ganze Kindergartengruppe für die Geburtstage gebastelt. Das war der Hit.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Friederike,

    dein Tütenkasperl ist ja mal wieder eine zuckersüße Idee. Wunderbare Idee als Geschenk für kleine Kinder. ;O)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Oh Friederike,
    das wäre toll, wenn du diese Anleitung aufschreiben könntest -
    meine Tochter macht ein freiwi.soz.
    Jahr in Afrika bei langzeitkranken
    Kinder, da wäre das toll, wenn ich das basteln und ins Päckchen stecken könnte.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. oh wie süß...den kannte ich bisher noch gar nicht.Herrlich..bei dir kann man immer so schöne Sachen entdecken...

    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Figuren verlieren bestimmt nie ihren Reiz. Tolle Bastelarbeit. Ich war froh, dass ich meiner Nichte noch meinen alten Kaspar präsentieren konnte. Hu ist das immer spannend.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  20. So schön, dus hast es auch so "spannend" in bild gebracht.
    Meine komplimenten!
    Liebe Grüsse und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Friederike!
    Oh ja, der Tütenkasper.
    Ein Teil meiner Kindheit.
    *Schwärm*
    Ich schließe mich daher Lucie an und wpürde Dich auch um die Anleitung bitten.
    Bitte, bitte, bitte!!!
    Ganz liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Friederike,

    der Kasper ist wirklich zuckersüß! Meine Kids sind zwar schon "groß" und mussten ohne Tütenkasper aufwachsen ;-) aber auch sie finden ihn klasse! Dein Blog ist eine Augenweide - freue mich immer über deine netten Ideen.

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  23. Er sieht wirklich reizend aus, Friederike, so wie er sich allmählich vor uns entfaltet...wir haben auch so einen kleinen Burschen, in einer Holztüte zu Hause, und sogar eine Köchin in einer großen.
    Mein Sohn hat immer vor Freude gequietscht, wenn er sie über den Tütenrand hat kommen sehen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    wünscht Gabriele

    AntwortenLöschen
  24. oh jaaaa, gerne! was habe ich sie geliebt :o) unser kleiner würde sich riesig freuen, ich bin mir sicher!

    ganz liebe grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  25. Leider gab es zu meiner Zeit noch keinen Tütenkasper, aber meine Kinder haben dann schon seine Bekanntschaft gemacht. Er ist dir echt gut gelungen und ich würde auch gerne eine Anleitung haben wollen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  26. Oh ja, ist der lien und die kinder finden so einen tütenkasper zu schön ;o))
    LG Sonja-Maria

    AntwortenLöschen
  27. Der Tütenkaspar sieht herrlich aus.
    Wunderschön!!
    Liebe Grüsse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  28. Anonymous18.9.08

    Liebe Friederike!
    Ganz süß ist der Kasper! Meine Kinder haben den auch geliebt. Eine Miniversion war einmal ein Trösterchen für meinen Sohn Flo nach der Blinddarmoperation. Der Minikasperl hatte auch noch ein winziges Glöckchen dran, war allerliebst. Toll habt ihr das gemacht. Liebe Grüße aus Österreich von Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Irgendwie ganz einfach, er hat aber eine große Faszination auf Kinder! Ich find ihn total süß.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Friederike
    Bei so vielen Komentaren,was soll ich schreiben?
    Recht hast Du ,schön ist er geworden, weiter so.
    Liebe Grüße Friederike

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Friederike,

    ich kann mich nur anschliessen und sagen das diese Bilder schön anzuschauen sind und ich würde mich über eine Anleitung sehr freuen.
    Mein kleiner Enkel hat bestimmt Spass daran.

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  32. schön, so einen Tütenkasper wieder mal zu sehen. Als Kind hatte ich auch einen. Da werden Erinnerungen wach.
    lg
    Susi

    AntwortenLöschen
  33. Au ja bitte aufschreiben *ganzliebguck*

    Das wäre was für meine kleinen "Kaschperl"

    Liebs Grüßle

    Tanja

    AntwortenLöschen
  34. Wie witzig...so viele kennen den Tütenkasper.
    Auch ich habe so einen im Handarbeitsunterricht gemacht. Ich habe keine Ahnung, was aus ihm geworden ist.
    LG
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  35. What a lovely idee!
    Kind regards,

    Sonnja & Beertje Zonn

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.