Samstag, 6. September 2008

Blau-Weiß mit Seide


Dieses Bild meiner angestrickten Socken in blau-weiß mit Wellenmuster hatte ich vor einiger Zeit schon gezeigt. Jetzt sind sie fertig:



Gestrickt habe ich sie mit einer Sockenwolle mit Seidenbeimischung. Das war ein Wunsch der neuen Besitzerin, denn diese Socken sind dieses mal nicht für mich sondern ein Tauschobjekt und schon ins weite Land der Bloggerinen zu Manu verschickt. Vorlage dafür waren die "Urlaubssocken blaue Wellen" vom Frühjahr. Da die Maschenzahl dort durch 18 teilbar ist, musste ich an einer Stelle im Muster noch eine zusätzliche Masche "hineinmogeln", so dass ich auf insgesamt 57 Maschen kam, was bei der damaligen Größe 36/37 kein Problem darstellte. Nun habe ich das Muster für 4 x16 Maschen umgeschrieben, und das sieht so aus:


So geht das Muster:
Mz teilbar durch 16
Rollrand: 10 R glatt re, 2 R Perlmuster

Strickmuster:
1. u. 2. R.: re M
3. R.: 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 U, 2 M überz. zus., 2 M überz. zus., 3 M überz. zus., 2 M re zus., 2 M re zus., 1 U, 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 U
2 x wiederholen (= 4., 5., 6., und 7., 8., 9. R)
10. u. 11. R.: re M
12. R.: li M
13. u. 14. R.: re M
15. R.: li M
16. u. 17. R.: re M
18. R.: li M



lieben Gruß von Friederike
übrigens: Manu schickt mir ein Packerl Salzburger Mozartkugeln dafür, die hatte ich mir gewünscht. Goldene Kugeln für weiß-blaue Socken also ...

Kommentare:

  1. Wunderschön, die Socken !
    Danke für die Anleitung ;-)

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende von der

    Rina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein ganz zauberhaftes Muster, liebe Friederike, und das Garn paßt wunderbar dazu.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe passt genau zu Deinem Muster. Die Socken sind wunderschön.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  4. ...danke für die Anleitung...vielleicht kann ich mich mit meiner Igelanleitung revanchieren:))
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Angeblich sind die originalen Original-Mozartkugeln ja blau-silber und es gibt sie nur in Salzburg zu kaufen. Die sind aus der Konditorei Fürst und Fürst hat angeblich als erster die Idee dazu gehabt, nur die von Mirabell wurden besser vermarktet oder fürher patentiert oder so.

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mozartkugel

    LG,

    Magdalena

    PS: Ich hoffe, Du hast Maria Callas' Stimme bereits mit ein paar Mozartkugeln und -würfeln genossen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Muster in passenden Farben!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  7. liebe Magdalena,
    blau-silber wäre natürlich passender gewesen zu blau-weiß. Aber was soll's, Hauptsache die Kugeln schmecken und die Mirabell(en) kenne ich als vorzüglich aus Salzburg und deine haben es mir wieder mal bestätigt.
    Übrigens: MC - mehr als einmal ...
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Friederike,
    die Socken gefallen mir wieder sehr gut. Ein tolles Muster! Danke für die Anleitung. Schöne Wolle hast Du gewählt.
    Lieben Gruß,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Friederike,

    die Socken sehen super aus. Und Mozartkugeln, mmmh. Ein toller Tausch.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Schööön, die Socken ringeln sich in der Farbe genau passend zum Muster. Das hast du gut hinbekommen.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  11. die Socken sind mal wieder wunderschön...tolle Sache das mit dem Tauschen...

    ganz liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Jaja, lass dich nur überraschen*G*
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Die Socken sehen wunderschön aus, gut gemacht mein Komplimenten!
    Liebe grüsse und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  14. Als ich die Socken auf Manus Blog sah,dachte ich, sie seien gehäkelt! Das Muster sieht sehr interessant aus!Und die Socken sind wunderschön!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Socken, liebe Friederike. Das Muster hast Du perfekt passend zu den Farben kreiert!

    Mmmh, lecker, echte Mozartkugeln ... die gibt es ja auch in Talerform, die find ich fast noch besser ;o).

    Sei lieb gegrüßt
    und genieße die Kugeln

    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. .

    Hallo Friederike, ich danke Ihnen für Ihren Besuch und comentario.Besos. Olga.

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.