Dienstag, 15. Juli 2008

Mein Tausch mit Anemone

„...Wir können auch gerne was tauschen, wenn Du magst - ein blauer Patchwork-Einkaufsbeutel würde mir z. B. gut gefallen. Und Du könntest Dir gerne was aussuchen bei mir ...“

liebe Doris, erinnerst du dich? Das war dein – in meinen Augen: verwegener – Vorschlag ganz am Anfang unseres Emailkontakts. Meinen Hinweis, ich könne kein Patchwork, hast du nicht gelten lassen, nein, eine Tasche wie der blaue Beutel mit dem „M“ erschien dir geradezu die rechte Wahl zu sein.

Und so habe ich angefangen zu nähen – mit einem blauen „D“ auf hellem Grund und dir die ersten Eindrücke geschickt. Schau mal:

sie wächst... Stück für Stück - und mit ihr die Spannung, die Freude und die Lust am Nähen ...

Schließlich war die Tasche fertig, auf die Reise geschickt ...





... und nach kurzer Zeit kam dann ein Päckchen von dir. Was enthielt es nicht alles für Köstlichkeiten:


Seifen, Seifen, Seifen - in den schönsten Farben und zartesten Düften, denn zurückhaltend sollten sie sein, diese Düfte, das war eine meiner „wenigen“ Vorgaben, und du hast sie wunderbar umgesetzt. Auch hier noch einmal – ganz öffentlich – herzlichen Dank. Besonders für die „seewassergrüne“ aus deinem kreativen Seelenruhig-BeitragSummertime ...“: „Das ist eine Sommerseife mit pudrig-zartem Duft und Marmorierung in sanften Farben, die Seide enthält. So fühlt sie sich beim Waschen auch auf der Haut an. Ich nenne sie Silk Lavender, weil Lavendelduft auch ganz wunderbar dazu gepasst hätte!“ Das sind deine Worte und ich kann sie nur ganz dick unterstreichen.


Liebevoll hast du mir noch Holunderblütengelee dazu gepackt, wohl wissend um mein Holunderblüten-Gelee-Fiasko. Köstlich, jeden Sonntag gibt es ein klein wenig davon aufs Frühstücksbrötchen.

Und dann die Creme, deine Körpercreme Nevonia, hat es mir ganz besonders angetan. Sie ist eine Rundum-Creme der besten Sorte. Zart im Duft, cremig, fast wie geschlagene Sahne in ihrer Konsistenz - und es scheint, als würde sich die Haut unter ihren erstklassigen Zutaten regenerieren.



liebe Doris, ich weiß, dass du mir noch eine Gesichtscreme schicken möchtest, aber ich fühle mich schon jetzt sehr reich beschenkt von dir und grüße dich ganz herzlich
Friederike


Und das 2. Päckchen kam tatsächlich. Diese Woche. Was es enthielt? Die versprochene Gesichtscreme, die nun meiner Nevonia mächtig Konkurrenz macht, denn diese hatte ich bisher auch als üppige Nachtcreme benutzt, marmorierte brombeerfarbene Seife nebst einem kleinen Stück „Rubbelschwamm“ und viele, viele Einmal-Handschuhe. Weshalb sie mir diese Gaben mit der Creme mitgeschickt hat ist eine Geschichte, die ich euch ein anderes mal erzähle.



Mein Fazit zu meinem ersten Tausch:
Meine Zuschauerrolle was Tauschen anbelangt habe ich aufgegeben. Mir hat der Tausch mit Anemone viel Freude bereitet. Letztendlich resultiert mein Entschluss zu meinem „Herzchen-Tausch“-Angebot aus diesen guten Erfahrungen, denn hinter jedem Blog gibt es einen Menschen, der entdeckt werden darf und sich sicherlich über Kontakte freut. Ich freue mich auf alle Fälle darüber.


lieben Gruß von Friederike

P.S. Wer auf Anemones Blog stöbern möchte, ihre Gedanken, ihre Düfte, die wunderschönen Fotos ihrer Kreationen miterleben möchte, der sollte hier klicken.

Kommentare:

  1. Was freue ich mich doch mit dir mit!! Was Anemones Köstlichkeiten für unsere, wie sagte sie so nett "altere Mädchenhaut" angeht, kann ich mitreden! Ja, wie geschlagene Sahne ist die Konsistenz. Man tut sich - Seele und Körper - einfach was ganz besonders Gutes!

    Und nun möchte ich noch deine, überaus hübsche und liebevoll gefertigte Tasche loben. Großes Bravo!!! Die wird Anemone sicherlich lieben!!

    Ach, ist das Internet doch schön! Auch hier gilt aber:

    SCHÖN IST ES VOR ALLEM, WENN MAN DIE RICHTIGEN LEUTE TRIFFT!


    liebe Grüße an dich und auch an Anmeone.

    von ellen

    AntwortenLöschen
  2. Kaum zurück gekehrt aus einem ländlichen Urlaub und direkt nach dem Auspacken, Wäschewaschen und Wässern notleidender Pflänzchen und einem Happen zwischendurch auch für uns, schwirre ich durch internette Welten. Was seh ich da: Friederike (die Frau, die im Paradies lebt...) hat minutiös unsere Tauschaktion dokumentiert und mit appetitlichsten Fotos garniert. Breit schmunzelnd sitz ich vor dem PC und besonders als ich das schicke Bild mit den Handschuhen sah, hab ich lachen müssen. Wisst Ihr, die Tasche hat mich schon bei so vielen traurigen und schönen Ereignissen, wie jetzt im Urlaub, begleitet, da war dann Friederike quasi auch ein bisschen dabei. Ich hab sie zu meiner Schutztasche erklärt. So etwas Großartiges und Schönes hat mir noch niemand vorher ganz alleine nur für mich gemacht. Und dafür danke ich Dir von Herzen, Friederike, sie kam gerade zur rechten Zeit!
    Liebe Grüße von Doris Anemone

    P.S. Ellen, mit Ältere-Mädelshaut ist eher meine gemeint, gilt erst ab 50 aufwärts. *breitgrins* Jüngere Hüpferinnen scheinen aber auch damit zurecht zu kommen...

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das kein schöner Tausch war. Deine Bilder sind so schön , ich freue mich gleich mit Dir mit.
    LG
    Sonja-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Tausch !!!
    Da kann man sich so richtig mitfreuen.
    Oh, und Stachelbeerkuchen.
    Habe mir die Woche auch welche gekauft.Sind leider nicht so lecker wie die aus dem Garten.....aber unsere Stachelbeeren im Garten haben so irgendeine Krankheit (weiß gar nicht mehr wie der Gärtner das nannte) jedenfalls aus der Traum ....ausgraben,verbrennen und in die Restmülltonne hat er nämlich leider auch gesagt....
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Friederike,

    das ist wirklich ein wundervoller Tausch.

    Die Tasche ist einfach toll.
    Und die Seife kann man förmlich bis hier riechen und fühlen.

    Das glaube ich gerne, dass Dir dieser Tausch viel Freude gemacht hat.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Tausch, ihr habt euch gegenseitig reich beschenkt und glücklich gemacht, das liest und spürt man!

    lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.