Mittwoch, 12. März 2008

Die Verdoppelung der Zahlen

Nach den „Fastnachtssocken“ für die Kinder bestricke ich die Familie meiner Schwester weiter. Jetzt ist Bernd dran, der Mann mit der Schuhgröße 46. Zu seinem Geburtstag bekommt er das erste Paar Socken von mir – das größte Paar, das ich je gestrickt habe. In dieser Größe braucht man bei den Socken wirklich eine Durchhalteparole. Aber es ist geschafft.





Aus den Wollresten (schließlich waren es drei Knäul) habe ich noch einmal kleine Jacobsöckchen gestrickt, dieses mal mit dem Rechts-Links-Muster, das ich bei Gabi (Februarsocken der Hobbyschneiderin) gesehen habe. Sie sind wirklich sehr niedlich geworden und mittlerweile auf dem Weg nach Dresden.

Hier noch einmal im Detail das Muster. In Kurzform geht es so:
Maschenzahl teilbar durch 6
Bündchen:
3 re – 1 li – 1 re – 1 li
Muster:
1. R: 4 li – 1 re – 1 li
2. R: 3 re – 1 li – 1 re – 1 li
3. R: 3 re – 3 li
4. R: 3 re – 1 li – 1 re – 1 li
diese vier Reihen werden beständig wiederholt.


Und hier erbringe ich den Beweis, dass die Verdoppelung der Zahlen nicht zwangsläufig das Doppelte ergeben muss. Die kleinen Socken sind zwar in Größe 23 gestrickt und die großen in 46 (soweit stimmts mit der Verdoppelung). Aber was ist mit der Maschenzahl, der Wollmenge – und vor allem mit der Zeit? Ganz so einfach scheint es mit der Mathematik nun doch nicht immer zu sein.

Kommentare:

  1. Hallo Friederike,
    "Bernd mit der Nr.46" darf sich freuen, so schöne Socken bekommt er! Das Muster gefällt mir bestens, danke auch für die genaue Erklärung, und die Farbe ist toll!
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Friederike,

    Größe 46 ist wirklich eine sTrafe. Da hat man doch sicher das Gefühl, nie fertig zu werden.

    Schön sind sie geworden, die beiden Sockenpaare. Die werden den beschenkten sicher gefallen.
    Nur musst Du jetzt sicherlich aufpassen, sonst strickst Du häufiger Größe 46 :-)

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Sarina aus der Schweiz13.3.08

    mannomann!!! größer gehts kaum noch.
    lg
    Sarina

    AntwortenLöschen
  4. wow, was für tolle socken. das muster sieht genial aus, schade, dass man es an den füßen getragen, nicht immer so gut sehen kann ...

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.